Reisetipps

Sonntag, 23. Oktober 2016
15:00 Uhr – 16:00 Uhr

Wo: Globetrotter Pavillon

FacebookWhatsAppTwitterGoogle+EmailShare

Truk Lagoon – bester Wracktauchplatz der Welt

Malte Fräbel, Tauchprofi und Reiseberater

Das Atoll Truk Lagoon gehört zu Mikronesien im pazifischen Ozean. Im zweiten Weltkrieg war «Truk Lagoon» einer der grössten  Marinestützpunkte der damaligen Weltmacht Japan. Nach dem Angriff der Japaner auf Pearl Harbor und dem Eintritt der Amerikaner in den Krieg, wurde dieser Marinestützpunkt bei der sogenannten «Operation Hailstone» angegriffen. Zu jener Zeit befanden sich in der Lagune über 100 Kriegs- und Versorgungsschiffe. Allesamt wurden versenkt. Diese Schiffswracks können heute betaucht werden – für Malte Fräbel der beste Wracktauchplatz der Welt.

«Truk Lagoon» gilt sowohl für die Japaner als auch für die Amerikaner als historische Gedenkstätte. Darum ist es verboten Artefakte oder Wrackteile von den Schiffen zu entfernen. Entsprechend sind die Wracks heute nahezu intakt. Ausserdem gibt es einen gesunden Korallenbewuchs und einen grossen Fischreichtum. Bei jedem Tauchgang durch die Wracks, vorbei an den alten Panzern und zerstörten Flugzeugen, fühlt man sich wie in einem historischen Museum. «Hier wird Geschichte unter Wasser lebendig, greifbar und zutiefst beeindruckend.»

Malte Fräbel begann seine Tauchkarriere als 20-jähriger in Honduras. Während 15 Jahren mischte er vom Allrounder bis zum Basisleiter in der globalen Taucherszene mit. Mittlerweile ist er zurück im sicheren Hafen Schweiz und arbeitet als Reiseberater – natürlich in der Tauchbranche.

Dieser Vortrag ist kostenlos und ohne Reservierung.

FacebookWhatsAppTwitterGoogle+EmailShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.