Globetrotter World Photo

Mit «Globetrotter World Photo» fördert Globetrotter zusammen mit Nikon und dem Profifotografen Manuel Bauer engagierte Reportagefotografie von jungen, ambitionierten Fotografen sowie Fotografen in Ausbildung. Die Preisträgerinnen des Förderpreises 2015, Eleni Kougionis und Sarah Fluck, stellen ihre gewaltigen Bildreportagen am Fernwehfestival aus.

«Punk auf Indonesisch» – Eleni Kougionis Indonesien hat nicht nur die grösste muslimische Bevölkerung der Welt, sondern auch eine der aktivsten Punkszenen weltweit. Eine Reportage über die Gratwanderung zwischen gesellschaftlichen Zwängen und dem Bedürfnis nach Selbstverwirklichung.

«Kigogo – Dorf der Verdammten» – Sarah Fluck Kigogo ist ein Dorf in der heutigen
Demokratischen Republik Kongo. Hier bekämpften sich Armeen und Milizen, hier begegneten sich Callixte, ein Ex-Kindersoldat aus Ruanda, und Wabiwa, eine junge Frau aus dem Kongo. Das ist ihre Geschichte, die trotz Kriegswirren weitergeht – irgendwie.

FacebookWhatsAppTwitterGoogle+EmailShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.