Best of Explora

Sonntag, 23. Oktober 2016
16:30 Uhr – ca. 18:40 Uhr
Wo: Arena

Saalöffnung: 15 Min. vor Beginn

FacebookWhatsAppTwitterGoogle+EmailShare

Neuseeland ─ 200 Tage am schönsten Ende der Welt

Live-Reportage von Petra und Gerhard Zwerger-Schoner

Neuseeland gilt für viele als Traumreiseziel: schneebedeckte Gipfel über immergrünem Regenwald, Traumstrassen entlang unberührter Küsten, rauchende Vulkane und thermale Wunderwelten, idyllisches Farmland und geschichtsträchtige Orte mit stolzer Maorikultur auf heiligem Land. Neuseelands Schönheit hat unzählige Gesichter und kaum ein Land offenbart seine Reize in derart beeindruckender Vielfalt. Die lockere, legere Lebensart der „Kiwis“ wie sich die Neuseeländer selbst gerne nennen, ist legendär. Neuseeland ist auch Heimat für seltene Tiere wie Pelzrobben, Pinguine oder den besonders rar gewordenen Kiwi, sowie Schutzraum für Urwälder, Gletscher und sensible marine Lebensräume.

Unterwegs mit Camper, Geländewagen, Helikopter, Flugzeug, per Kanu oder zu Fuss, machten sich die Reisejournalisten Petra und Gerhard Zwerger-Schoner auf, dieses facettenreiche Land während eines halben Jahres zu entdecken. Erleben Sie eine Reisereportage mit eindrucksvollen Bildern und vielen Filmsequenzen.

Petra und Gerhard Zwerger-Schoner

Petra und Gerhard Zwerger-Schoner, beide Jahrgang 1969 aus Innsbruck, sind professionelle Reisejournalisten, Vortragsreferenten und Buchautoren. Im Anschluss an ihr Studium (Petra – Biologie, Gerhard – Medizin) beschliessen sie, dass ein Leben als Reisejournalisten sie mehr erfüllt, als Labor & Praxis und machen ihren Traum zum Beruf. Beide bereisten bevor sie sich kennen lernten schon ferne Länder. Petra arbeitete bereits 1992 in Manitoba / Kanada und lebte dort acht Monate bei den Indianern des Ojibwa Stammes. Gerhard radelte zu dieser Zeit mit seinem Mountainbike durch den Himalaya und tauchte ein halbes Jahr in die Kultur der Bergvölker Indiens ein.

Petra und Gerhard Zwerger-Schoners aufwendige Multimedia-Shows zeichnen sich durch erstklassige Fotografie, ausdrucksstarker Filmsequenzen, umfangreiches Detailwissen, Humor und gewander Erzählkunst aus.

FacebookWhatsAppTwitterGoogle+EmailShare

Ein Gedanke zu „Neuseeland ─ 200 Tage am schönsten Ende der Welt

  1. Jaggi Irène und Jaggi Daniel

    16.30:Neuseeland : Sehr beeindruckende Bilder und Filme , aus dem Helikopter, mit kurzen Kommentaren von Mann und Frau mit entsprechender Musik.
    Sehr schön gemacht. Ein Grosses Kompliment meinerseits. Der langanhaltende Applaus , am Schluss, im vollgefüllten grossen Kursaal war sicher verdient.
    Wir zwei waren 1984 mit einem Mietauto für zwei Wochen auch auf der ganzen Nordinsel unterwegs. Unsere Ziele waren: Rotorua : Der erloschene Vulkan, Mt. Egmont, und dort untendran waren die ausgewanderten Schweizer-Simmentaler Kuhherden: Der Lady Nox Geysir der mit einer bis zu 40 m hohen feuerheissen Wasserfontäne spritzte, wenn das grosse Loch in der Erdrinde um 14.30 Uhr mit Seifenwasser gefüllt wurde.
    Die Glühwürmchen Grotte von Waitomo ! Sowie die Stadt Auckland, noch ohne die vielen Hochhäuser; Das alles haben wir 1984 noch gesehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.