Fernweh lockt Besucher nach Bern

Beim Klang von Didgeridoo und Trommel tauschen sich die Besucher über Reiseerlebnisse aus und geniessen dabei die Sonne auf dem Dach vom Kursaal. An der Globetrotter Bühne berichten unsere Reiseexperten selbst vor einem begeisterten Publikum, dass sogar schon am Boden platz nimmt, um dabei sein zu können. Sie sprechen über ihre beliebtesten Reiseziele und überzeugen durch ihr umfangreiches Wissen über die Länder. Andreas Hutter zeigt während dessen in der Arena seine eindrücklichen Bilder aus Patagonien in einer Live-Reportage und im Nikon Pavillon erfahren die Besucher mehr über Bildgestaltung und Fototechnik. Wer möchte kann auch gleich noch die eine oder andere Kamera testen.

Das Thema Australien, immer sehr beliebt, greift der SRF mit der neuen DOK-Serie «12‘378km Australien» auf, welche sie am Fernwehfestival erstmals vorstellen. In einer mongolischen Jurte kann man sich selbst als Mongole verkleiden, das Foto gibt’s gleich dazu.

Die Stimmung am Fernwehfestival könnte besser nicht sein. Am Abend wartet mit der Globetrotter Travel Night ein weiteres Highlight, mit dem wir diesen Tag mit erhöhtem Fernweh-Fieber ausklingen lassen. Wir freuen auf den zweiten Tag und auf noch mehr Eindrücke über ferne Länder, ihre Kultur und vor allem auf den Austausch mit vielen Reisenden.

FacebookWhatsAppTwitterGoogle+EmailShare