Ein Ausblick auf das Fernwehfestival 2015

Die ersten Programm-Highlights sind bekannt. Sichern Sie sich Ihr Ticket ab Anfang Juli.

Der deutsche Naturfotograf Florian Schulz entführt Sie in die menschenleeren Landschaften Nordamerikas. Neben Landschaftsaufnahmen gelang ihm dort ein besonderer Zugang zu den Tieren der Wildnis. Sogar Wölfe schenkten ihm ihr Vertrauen und kamen bis auf wenige Meter an ihn heran.

Nur wenige Fotografen sind mit Kuba so vertraut wie Tobias Hauser. Seit 13 Jahren besucht er das Land regelmässig und kennt auch das harte Leben der Menschen. Was tut sich auf der Karibik-Insel seit den 2011 zaghaft eingeleiteten Wirtschaftsreformen? Antworten liefert Ihnen diese Live-Reportage.

«Jäger des Lichts», so nennen sich fünf der bekanntesten deutschen Naturfotografen. In einem einzigartigen gemeinsamen Projekt zeigen sie ihre besten Bilder und Geschichten. Das Globetrotter-Fernwehfestival-Publikum erlebt diese Live-Reportage exklusiv in der Schweiz.

Der Fotoreporter und Bestsellerautor Andreas Pröve bereist die Welt im Rollstuhl. Diesmal begleiten wir ihn von Saigon über Phnom Penh zu den geheimnisvollen Tempelanlagen von Angkor Wat. Weiter führt ihn seine Mekong-Expedition durch Laos, China bis und ins tibetische Hochland.

Stefan Erdmann war bereits 16 Mal in Island und schwärmt. «Die Kraft der isländischen Natur ist überwältigend. Allein im Hochland unterwegs zu sein gehört zu den elementarsten Erlebnissen in meinem Leben. Ich möchte dieses Gefühl weiterzugeben und einen emotionalen Vortrag präsentieren, der das Publikum fesselt, begeistert und zugleich informiert».

Freuen Sie sich auf weitere spannende Programmpunkte. Wir informieren Sie weiterhin regelmässig.

FacebookWhatsAppTwitterGoogle+EmailShare