Best of Explora

Sonntag, 19. Oktober 2014
17.00 – 19.00 Uhr

Wo: Arena

FacebookWhatsAppTwitterGoogle+EmailShare

Die Wüsten der Erde

Live-Reportage von Michael Martin:

Michael Martins bisher einmaliges Abenteuer bietet einen umfassenden Ueberblick über sämtliche Wüsten der Erde. Zusammen mit seiner Begleiterin Elke Wallner war er mit dem Motorrad zweieinhalb Jahre in mehr als 50 Ländern unterwegs.
Die Wüsten mit ihren Eigenheiten, Landschaftsformen, Tier- und Pflanzenwelt, die Verschiedenartigkeit ihrer Bewohner und der Reichtum von deren Kultur sind Michael Martins Leidenschaft.

Michael Martin ist einerseits ein Abenteurer, der auf seinen Reisen die Strecken mit dem Motorrad bewältigt, über karge Felsengebirge und durch Sandstürme, bei bitterer Kälte und mörderischer Hitze, auf verminten Pisten wie in Afghanistan oder in den Rebellengebieten des Tschad oder Aethiopiens führt. Er ist aber auch ein Forschungsreisender, der mit dem fundierten Wissen des Diplom-Geographen die Vielfalt dieser Lebensräume erkundet, der, wenn er bizarre Erosionsformen oder Tafelberge sieht, immer die Geschichte ihrer Entstehung mit-denkt; und er ist auch ein neugieriger Mensch, den interessiert, wie die Menschen in der Wüste zurechtkommen und der hohen Respekt vor ihren Ueberlebensstrategien und ihrer Kultur hat.

Seine Lebensgefährtin und Kamerafrau Elke Wallner drehte dazu eine Fernsehdokumentation.

FacebookWhatsAppTwitterGoogle+EmailShare

2 Gedanken zu „Die Wüsten der Erde

  1. Beat Lehmann

    Frage: Wann und wo gibt Michael Martin sonst noch Vorträge über die Wüsten der Erde? Ich kann vermutlich und leider Gottes nicht am Sonntag nach Bern kommen.
    Herzlichen Dank.
    Gruss
    Beat Lehmann

    1. Lars Artikelautor

      Guten Tag Herr Lehmann,
      dieser Vortrag ist bisher der einzige in diesem Jahr in der Schweiz. Mehr Infos unter http://www.michael-martin.de.
      Vielleicht können Sie es doch noch einrichten. Ansonsten bietet auch der Samstag eine spannende Auswahl an Vorträgen für Reisefans.
      Mit besten Grüssen
      Lars

Kommentare sind geschlossen.